AKTUELLES

Verein: Frohe Weihnachten und guten Rusch!
Die Vorstandschaft der Fußballabteilung dankt an dieser Stelle allen Mitgliedern, Fans und Gönnern des Vereins für Ihren Einsatz im zurückliegenden Jahr. Dank der ehrenamtlichen Helfer wurde in den letzten zwölf Monaten wieder einiges bewegt und viel geleistet. Jetzt heißt es für alle ersteinmal (kurz) durchschnaufen und die fußballfreie Zeit zu genießen. In diesem Sinne eine ruhige Weihnachtszeit und viel Glück im neuen Jahr!

Verein: 
Bernauer Fußballer küren Spieler und Helfer des Jahres
Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden traditionell wieder der Spieler bzw. der Helfer des Jahres ausgezeichnet. Die Geehrten werden durch Abstimmung der Vorstandschaft ausgewählt.

Die Auszeichnung „Spieler des Jahres“ berücksichtigt neben den sportlichen Aspekten auch das Verhalten und Engagement des Akteures außerhalb des Platzes. Der Preis „Helfer des Jahres“ würdigt dagegen Personen, die sich über einen längeren Zeitraum in besonderem Maße für die Fußballabteilung eingesetzt haben.

Dieses Jahr standen die Geehrten für die Vorstandschaft relativ schnell fest und die Wahl zum Spieler des Jahres fiel deshalb folgerichtig auf Andreas Zintl. Zintl, der vor rund vier Jahren aus Franken zum TSV Bernau wechselte, integrierte sich rasch in den Verein und überzeugte neben unermüdlichen Einsatz auf dem Feld auch außerhalb durch absolute Zuverlässigkeit und Kameradschaftlichkeit. Durch seine hilfsbereite Art ist er vor allem für junge Spieler ein echtes Vorbild.

Beim Helfer des Jahres fiel die Entscheidung mit Andreas Wendlinger auf ein langjähriges Mitglied des Vereins. Der „Cabrio“, wie er im Verein liebevoll genannt wird, verbringt bereits seit vielen Jahren zahllose Stunden am Vereinsgelände und kümmert sich insbesondere um die Pflege der beiden Rasenplätze. Doch auch alle Arten von Reparaturen und Arbeiten, bei denen manch andere lieber wegschauen, erledigt er mit größter Leidenschaft. Auch menschlich ist Wendlinger aufgrund seiner stets freundlichen und geselligen Art allseits beliebt.

Die Vorstandschaft gratuliert den Geehrten nochmals recht herzlich und hofft auch weiterhin auf so viel Engagement!

Die Geehrten: Andreas Zintl (Spieler des Jahres) und Andreas Wendlinger (Helfer des Jahres)  

Verein: Danke Bernauer Wichtel!
Die Fußballer des TSV Bernau möchten sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei den Bernauer Wichteln für Ihre Unterstützung bedanken. Durch ihre Hilfe konnten neue Tornetze und ein sogenanntes Scheren-Koordinationssystem erworben werden. Was zunächst klingt, wie ein Baustellengerät ist in Wirklichkeit ein wertvolles Trainingsutensil. Es wird im Jugendbereich verwendet und sorgt für eine Verbesserung der Koordination und somit auch der Reaktionsschnelligkeit und Körperstabilität, was insbesondere im Kindesalter sehr förderlich für die körperliche Entwicklung ist.

Verein: DFB-Mobil kommt nach Bernau

Tolle Sache für alle E- und F-Jugendtrainer aus der Region: Das DFB-Mobil kommt wieder nach Bernau. Dabei hält ein vom DFB lizensierter Trainer eine Trainingseinheit mit den E-Jugendspielern des TSV Bernau ab.

Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben. Die Vereinstrainer werden aktiv in das Demonstrationstraining eingebunden und ihre Fragen unmittelbar beantwortet. In der anschließenden Nachbesprechung können die Trainerinnen und Trainer nochmals konkrete Fragen stellen und Anmerkungen geben.
 
Treffpunkt ist am 09.12.2016 um 15:30 Uhr in der Bernauer Mehrzweckhalle. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
Jetzt beim TSV Bernau engagieren!
Seitenanfang

TSV Bernau 1921 e. V.
"Ein Leben lang..."
mitglied_werden2_1.jpg
LETZTES SPIEL

SB DJK Rosenheim II -
TSV Bernau  5:1
NÄCHSTES SPIEL

Winterpause
bis 02.04.

TERMINE

FOTOS
www.flickr.com
FÖRDERVEREIN

Unterstützen Sie die Jugend des TSV Bernau!

zum Förderverein >>

AUSZEICHNUNG

TSV - Gewinner der
Silbernen Raute 2014

TSV Bernau - Gewinner der Silbernen Raute 2014, dem Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes.